Letztes  Update

14.09.2015

85. Jahre
MGV „Eintracht“ 1927 Spangdahlem e.V.

Der Männergesangverein schafft es immer wieder, Festtage in Spangdahlem zu inszenieren. Anlässlich des 85-jährigen Jubiläums des MGV „Eintracht“ wurde der Gemeindesaal 2 Tage lang zum Stelldichein der Freunde der Chormusik. Neben dem vielfältigen Liedgut für alle Emotionslagen wurde als besonderes Highlight die Chronik des MGV vorgestellt. Alles was in und um Spangdahlem Rang und Namen hat, schwelgte in den Grußworten in Superlativen der Anerkennung für die Leistung des Vereins und die des Chronisten Günther Klassen. Die Chronik selbst kann berechtigt als kleines Kunstwerk bezeichnet werden. So wurde mit fast wissenschaftlicher Akribie ein Zeitportrait geschaffen, das die Wurzeln des Vereins, seiner Gemeinde und seiner zeitgenössischen Sozialisation aufzeigt und in den bunten Bildern der Gegenwart endet.


Der 15. September stand ganz im Zeichen der feierlichen Vorstellung der Chronik. Nach einem von dem Männergesangverein mitgegestaltetes Festgottesdienst begann um 20.00 Uhr der Festakt im herbstlich geschmückten Gemeindesaal. Stolz begrüsste Elmar Willems als Vereinsvorstand die Gäste zur Geburtstagsfeier des MGV. Unter der Leitung von Stefan Kremer verwöhnten die Sänger der „Eintracht“ das Publikum mit stilsicher ausgewählten Liedern, die der Feierstunde gerecht wurden. Paul Hißerich moderierte diesen Abend und führte die Gäste mit passenden Hintergrundinformationen sicher durch das Programm. Als Höhepunkt der Veranstaltung stellte Günther Klassen, unterstützt von seiner Frau Rosmarie, die von ihm in knapp fünfjähriger Arbeit verfasste und gestaltete Vereinschronik vor. Auf der Bühnenleinwand präsentierte er geschickt gewählte Auszüge der Chronik, die bewusst neugierig auf das ganze Werk machten. Noch nie gesehene Bilder und Dokumente der Vergangenheit porträtieren 85 Jahre Vereins- und Dorfgeschichte. Anekdoten zu Vereinsbräuchen (Vierfachrasuren) und ungewöhnlichen Handelsgeschäften (Mist gegen Wein) versprechen kurzweilige Lektüre.


Der Verkaufsstart der limitierten Auflage dieser Chronik begann noch am selben Abend, wobei die ersten Exemplare von Günther Klassen selbst signiert wurden. Dieser günstige Preis war nur möglich durch die Spenden vieler Gönner; große und kleine Firmen sowie Freunde und Fans des Vereins.


Den musikalischen Schlusspunkt dieses Festaktes setzte das Akkordeon-Orchester „Frohe Klänge“ Idesheim-Ittel-Hofweiler mit einem gelungenem Potpourrie von Evergreens aus allen Musikstilrichtungen. Derweil blätterten die ersten stolzen Besitzer der Chronik in ihrem Exemplar und tauschten rege wieder erwachte Erinnerungen aus. Die begeisterten Gäste waren sich zum Schluss einig, dass sie diesen Abend einem noch größeren Publikum gegönnt hätten.


Ganz anders verlief der 16. September. Elmar Willems konnte in einem prall gefüllten Gemeindesaal viele Gäste begrüßen, die zur Jubiläumsfeier der MGV erschienen waren. Besonders freuten sich die Sänger des MGV über die vielen Gastchöre:


- Kirchenchor St. „Cäcilia“ Orenhofen

- MGV „Kyllecho“ Erdorf

- Männer- und Frauenchor Prüm

- MGV „Cäcilia“ Meckel

- Kirchenchor „Cäcilia“ Spangdahlem

- Kirchenchor Fleringen


Mit einer kreativen Liedauswahl und z.T. Bühnenreifen Inszenierungen begeisterten alle Chöre das Publikum. Zum Ausklang setzte der Musikverein Quirinus Spangdahlem noch ein musikalisches Ausrufezeichen. Die vielen Zugabewünsche belegten, dass der

Musikgeschmack getroffen wurde. Zufrieden und gut gelaunt klang die Jubiläumsfeier aus. Dank der vielen Helfer aus den Familien der Sänger des MGV konnte den vielen Gästen auch ein passender gastronomischer Rahmen geboten werden, der keine Wünsche offen ließ.


Selbstverständlich wurde auch an diesem Tag der aktuellen Vereinschronik viel Aufmerksamkeit geschenkt, die viele Interessierte positiv beeindrucken konnte. So lange der Vorrat reicht, können von der limitierten Auflage gerne weitere Exemplare erworben werden:


Kontakt unter: Elmar Willems, Tel. 06565-4461 oder email:


mgv-spangdahlem@gmx.de