Letztes  Update

14.09.2015

Frühlingskonzert 22.04.2012

Der Frühling will in der Eifel nicht so recht in Schwung kommen. Viel zu kalt, viel zu nass, viel zu trüb kommt er in diesen Tagen daher. Um so mehr spricht die Einladung des MGV Spandahlem zu einem Frühlingskonzert an. Leuchtende Gänseblümchen und die erste Zeile des Frühlingsklassikers „Schau nur, die Schwalben sind da“ versprechen auf dem Einladungsplakat die richtige Stimmung, nach der man sich in den immer noch geheizten Häusern der Umgebung sehnt. Dann sollen doch die kräftigen und geschulten Kehlen der Sangesbrüder des MGV den Frühling beschleunigen und ein musikalischer Leckerbissen wird es auf jeden Fall, sind doch alle Konzerte der „Eintracht“ in ausgezeichneter Erinnerung geblieben.


Daher füllt sich an diesem Sonntag Nachmittag der Gemeindesaal schnell mit erwartungsvollen Gästen. Im Vorraum durchmischen sich die Gäste mit den uniformierten Sängern, deren gesunde Anspannung vor ihrem Auftritt in der Luft liegt. Das angekündigte Kuchenbüffet ist gigantisch und macht schon Vorfreude auf die Pause.


Endlich ist es soweit, der Saal wird geschlossen und während eines lockeren musikalischen Willkommensgrußes „marschieren“ die Sänger des MGV ein und füllen die Bühne aus. Mit dem heiteren Stück „Meine Damen und meine Herren“, arrangiert von Pascal Thibaut, begrüßt der Männerchor seine Gäste. Elmar Willems, Vorsitzender des Männergesangvereins, macht in seiner Ansprache darauf aufmerksam, dass das Frühlingskonzert nur der Auftakt zu mehreren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr des MGV ist. Der Höhepunkt soll im September die Vorstellung der Chronik zur 85jährigen Vereinsgeschichtesein. Stolz stellt Elmar Willems die Sänger vom 1. Tenor bis zum 2. Bass vor und bedauert gleichzeitig, dass nicht alle der 35 Aktiven aus den verschiedensten Gründen dabei sein können. Gleichzeitig will der Verein sich unter neuer Chorleitung vorstellen. So freut sich Elmar Willems, als neuen Dirigenten Stefan Kremer gewonnen zu haben. Der 24jährige kann trotz seines jungen Alters auf vielfältige musikalische Referenzen verweisen und hat den MGV seit Februar 2011 schon qualitativ geprägt. Ein besonderer Dank geht an Frau Anne Schomer, die das Konzert zusätzlich am Schlagzeug begleitet, was der Stimmung vieler Lieder sehr gut tut.


Mit einer lockeren Folge von Frühlingsliedern begeistern die Sänger das dankbare Publikum. Musikalisch versetzt der Chor so seine Zuhörer in die Stimmung der erwachenden Natur dieser Jahreszeit und führt allen die luftige sonnendurchflutete Blütenpracht in Gottes schöner Welt vor Augen.


In der Pause wird bei köstlichem Kuchen und heissem Kaffee über das Gehörte gefachsimpelt und mit anerkenndenden Kommentaren die Leistung des Männergesangvereins gewürdigt. Gut eingestimmt freuen sich Alle auf die 2. Halbzeit des Konzertes.


Jetzt zeigen die Sangesbrüder des MGV einige Highlight aus ihrem Repertoire. Nationale und internationale Evergreens nehmen das Publikum auf eine musikalische Reise durch die letzten Jahrzehnte der Musikgeschichte mit:


-Yesterday von den Beatles

-Über den Wolken von Reinhard Mey

-Take me home country roads von John Denver

-La Montanara von Toni Ortelli

-Wochenend und Sonnenschein, bekannt durch die Comedian

Harmonists

und vieles mehr ....

   

Mit anhaltendem Applaus am Schluss des Konzertes fordert das begeisterte Publikum die verdiente Zugabe ein. Der MGV bedankt sich mit dem passenden Lied von Manfred Bühler „Zauber der Musik“. Genauso bedankt sich Elmar Willems bei allen Akteuren und besonders bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Frühlingskonzertes beigetragen haben.


Zufrieden lassen alle diesen wunderschönen Nachmittag ausklingen und freuen sich schon jetzt auf das Jubiläumsfest der „Eintracht“ im Herbst.