Letztes  Update

14.09.2015

Historie

Die Geschichte des MGV "Eintracht" 1927 Spangdahlem

Ein Blick zurück in die Geschichte zeigt, dass der heutige MGV Eintracht 1927 Spangdahlem aus einem Zusammenschluss 2 er Vereine besteht:

Der MGV "Frohsinn Dahlem" bildete sich ab 1919 aus dem Junggesellenverein Dahlem unter dem damaligen Lehrer Ducre.

Im Jahre 1927 wurde dann offiziell der Verein "Frohsinn Dahlem" gegründet. Aufgrund der Wirren des 2. Weltkrieges und der Nachkriegsjahre ruhte der Verein bis aktiv 1948.

Ab dieser zeit wurden mehrere Sängerfeste abgehalten, wobei das von 1962 besonders zu erwähnen ist, bei dem der städtische MGV Grevenbroich zum ersten mal zu Gast war.

Etwas später, nämlich 1933 , wurde der MGV "Eintracht Spang" gegründet.

Auch dieser Verein ruhte von 1939 bis 1947 von wo an er wieder langsam aktiv wurde, es wurden einige Theaterstücke mit Gesangseinlagen dargeboten.

Wegen einer Vereinskrise kam der Verein jedoch wieder vorrübergehend zum Erliegen. Dank der Bemühungen, allen voran Matthias Netzer, lebte der Verein 1952 wieder auf, so dass bereits 1954 ein Sängerfest unter der Beteiligung des MGV "1878 Saarlouis Roden" abgehalten werden konnte.

Der heutige Männergesangsverein entstand durch den Zusammenschluss der beiden Vereine "Frohsinn Dahlem" und "Eintracht Spang" im Dezember 1964. Dem Verein wurden von da an der Name "Eintracht Spangdahlem" gegeben. Zum Vorsitzenden wurde mit großer Mehrheit Matthias Dahm gewählt. Sein Nachfolger im Amt wurde 1967 Gerd Junk, ab 1972 führte Manfred Kremer den MGV und seit dem Jahr 2000 bis zum heutigen Tage ist Elmar Willems der Vorsitzende. nach dem Zusammenschluss der beiden Vereine fand im Jahre 1968 ein großes Sängerfest statt. Auch hier waren die Sangesfreunde aus Grevenbroich in großer Zahl beteiligt.

Nachdem Anfang der 70er Jahre viele Sänger aus Altersgründen ausgeschieden waren und ein Nachwuchsproblem bemerkbar wurde, schloss man sich im Jahre 1973 zu einer Chorgemeinschaft mit dem "MGV Frohsinn Speicher" zusammen. Das Leistungsniveau wurde stetig verbessert und dies wurde vom Chor bei seinen vielen Auftritten unter Beweis gestellt. Im Jahre 2003 löste sich der Frohsinn Speicher als aktiver Verein auf. Die noch aktiven Mitglieder wurden von uns gerne aufgenommen.

Die inzwischen schon bekannten Konzerte mit anderen Musikgruppierungen hinterließen stets einen hervorragenden Eindruck. Besonders das Interesse am Gesang und die gute Kameradschaft haben den Chor in den letzten Jahren sehr gestärkt und entscheident dazu beigetragen, dass man überall ein gern gesehener und gehörter Gast ist, sei es bei Hochzeiten, Jubiläen oder Sängerfesten.

Musikinteressierte Männer aus den Nachbarorten sind in den letzten Jahren hinzugekommen, so dass der Männergesangsverein aus 35 aktiven Sängern besteht.

Der Chor stand von 1986 bis 2011 unter der Leitung von Alois Freiwald.

Seit Februar 2011 wird der Chor von Stefan Kremer aus Hosten geleitet.